Gesichter des Todes

Der Nachfolger von „Sperber“ ein so genannter Österreicher

Im Netz sind Unterlagen verfügbar, die zeigen, dass in den USA auf breiter Front und für sechs Jahre Flugbenzin mit radioaktiven Stoffen vergiftet werden soll. Die Operation geht von Israel aus und wird von dem aus Salzburg stammenden Juden Helmut P. finanziert. Er dürfte nicht nur in Wien und an anderen Orten in Österreich Gold-… Weiterlesen Der Nachfolger von „Sperber“ ein so genannter Österreicher

Täter

Details zum israelisch-österreichischen Angriff auf den Irak

Gestern haben wir auf unserem Blog Die Sonne des Islam eine furchtbare israelische Operation dargestellt, mit der unzählige Muslime im Irak getötet werden sollen. Aufhänger ist die alberne Islamfeindlichkeit der so genannten Identitären Bewegung in Österreich: Deren Anhänger sollten Tanks von Autos, die man in den Irak exportieren wollte, innen mit stark radioaktivem Lack bestreichen,… Weiterlesen Details zum israelisch-österreichischen Angriff auf den Irak

In eigener Sache

Entschuldigung an Afrika

Seit dem 30. Januar des Jahres ist der Arbeitskreis NSU kaum noch handlungsfähig. Mitglieder wurden bestochen, abgeworben, mit Hoffnungen und Versprechungen geblendet. Die Polizei hat unser digitales Archiv, unsere elektronischen Geräte und Telefone beschlagnahmt, Kabelfernsehen und Internetanschluss unterbunden. Wir sind nicht wie vorher in der Lage, euch zu helfen, obwohl ich alles versuche. Einer unserer… Weiterlesen Entschuldigung an Afrika

Opfer

Johannes Huber und Gregor Gysi telefonieren herum

Letzten Mittwoch hat die Kripo Gera meine sämtlichen Rechner, Datenträger und Kommunikationsgeräte beschlagnahmt. Koreaverbrecher Gysi und sein Glaubensbruder Johannes Huber vom Bundesamt für Verfassungsschutz - er behauptet, von nun an in meinem Namen zu sprechen und die Welt mit seinem israelischen Müll zu erlösen - haben ganze Arbeit geleistet. Jetzt ist der Weg frei für… Weiterlesen Johannes Huber und Gregor Gysi telefonieren herum

Gesichter des Todes

Der verlogene Kinderficker Josef Haslinger

Gestern hat der Schriftsteller Josef Haslinger für den ORF ein Interview gegeben, in dem er auf verlogene Weise die schrullige Gewohnheit der katholischen Kirche ausnutzt, interne Störer oder Straftäter mit dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs zu bestrafen. Unverschämt behauptet er, von Priestern missbraucht worden zu sein, die ihm gar nichts getan haben. Der ORF zitiert eine… Weiterlesen Der verlogene Kinderficker Josef Haslinger

Revolution

Hintergründe zu den japanischen Exekutionen in Rot am See

In den vergangenen Tagen haben Spezialsoldaten des japanischen Kaiserreichs in der Ortschaft Rot am See im Grenzgebiet zwischen Bayern und Baden-Württemberg eine Reihe von Personen exekutiert, bei denen von einer Verwicklung in die Finanzierung laufender Terroroperationen gegen das fernöstliche Land auszugehen ist. Der Arbeitskreis NSU nimmt an, dass der japanische Sicherheitsdienst derzeit durch die Überwachung… Weiterlesen Hintergründe zu den japanischen Exekutionen in Rot am See

Gesichter des Todes

Interview mit Habakuk zum „Holocaust“

Telefonisches Interview mit dem österreichischen Berufsverbrecher Hermann Berger, der unter den Namen „Arminio Rothstein“ und „Rabbi Shebigroth“ für den Staat Israel jahrzehntelang grausame Verbrechen begangen hat. Hermann ist 1940 von der Gestapo als Spitzel angeworben worden und verpfeift heute alles, was er erlebt hat und weiß. Hermann: Na Sigi, du bist ja doch mei Bua.… Weiterlesen Interview mit Habakuk zum „Holocaust“