Fortsetzung des Weltkriegs in den Hochalpen

Dieser Blog soll Themen in die Diskussion einführen, die bisher nicht oder kaum im Bewusstsein waren und doch reale, für das Überleben des deutschen Volkes bedeutende Geschehnisse betreffen. Ein solches Thema ist die systematische radioaktive Vergiftung der Hochalpen seit den 60er-Jahren.

Diese Vergiftung, ein monströser, sich über viele Jahre erstreckender Terroranschlag, ist von Menschen verübt worden, die sich nie mit dem deutschen Volk identifizieren konnten und seit Jahrhunderten an deutschfeindliche, konspirativ wirtschaftskräftiger Strukturen angeschlossen waren.

Sie sehen ein Bild meiner Großtante Agnes Pirchner, die im Jahre 1970 durch Krebs ermordet worden ist. Diese Frau hat viele Sommer als Hüttenwirtin und landwirtschaftliche Hilfskraft auf Pinzgauer Almen verbracht. Dort herrschte eine große Freiheit; diese Freiheit wurde nach dem Zeugnis meiner Verwandten dazu benutzt, Agnes zum Ausbringen von radioaktivem Material zu bewegen.

Kein Großbauer, kein Pfarrer und keine besorgte, neugierige Nachbarin konnte Agnes während ihrer Almsommer daran hindern, ihren Vernichtungsauftrag ins Werk zu setzen. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen, die sie besuchten, verteilte sie Plutoniumoxyd und radioaktive Schwermetalle im Gelände, dort, wo die deutschen Wanderer ohne abgehört oder beobachtet werden zu können Gespräche über die Zukunft Deutschlands führten.

Wieder nach dem Zeugnis meiner Verwandten hat Agnes das Gift aus dem Müll im Tal gezogen, wo es Juden und ihre Helfershelfer deponiert haben sollen. Der Terror zog sich bis in die Schweiz; neben dem Foto der Agnes sehen Sie eine Statistik, die die Strahlenbelastung in den Schweizer Hochalpen historisch darstellt. Auch die Eidgenossen waren von der Vernichtungswelle betroffen.

„Oberirdische Atomtests“ wares es nicht, so viel steht fest. Den Deutschen sollte das Wandern vergehen, es war ein Schlag gegen das deutsche Wesen, der Versuch, den Gang in die Freiheit, der in der Romantik erträumt worden war, mit Hilfe keltischer Hexen zunichte zu machen. Agnes hat es verraten und ist daran gestorben.

(Foto Agnes, privat. Statistik aus den USA)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s