Gleisjungen auf gut Deutsch, 2

Das Phänomen der so genannten „Gleisjungen“ (Wortschöpfung eines jüdischen Politikers) haben wir im letzten Artikel bezogen auf die kriminellen Aktivitäten dieser modernen, von Israel gesteuerten Terroristen beschrieben. Die Kerle verteilen radioaktives Material in der Nahrungskette der Deutschen.

Wie es dem Geist der Israelis und ihrem Bündnis mit den antideutschen Überresten der Kelten entspricht, sind die Gleisjungen an einem eigenen Körperschema erkennbar. Der persönliche Bezug zu diesem Körper- und Charakterschema soll den Gleisjungen ihr unverrückbares Schicksal einer Bindung an Ra, an Israel, aufprägen.

So sieht ein Gleisjunge aus.

Daneben sehen Sie den Plan aus einer israelischen Propagandasendung, Frankreichs Walnuss-Industrie radioaktiv zu infiltrieren (darüber sollen wir gar nichts sagen, Deutschlands Hasel- bzw. Walnussverbrecher sollen im Sinne eines limited Hang-out bloß als Arschlöcher verunglimpft werden).

Ein Gleisjunge ist hübsch, hat eine Wirbelsäulenverkrümmung (traditionelles Zeichen der Kelten für Männer, die Sexualdienstleistungen erbringen), wirkt unterwürfig und gleichzeitig verschlagen bzw. naiv-grausam, hat kaum sexuelle Beziehungen zu Frauen und erscheint ein wenig schwul.

Der Gleisjunge hat sich jahre- wenn nicht jahrzehntelang einer anonymen Gewalt (den Israelis) unterworfen, er kennt namenloses Unglück, Einsamkeit und Verzweiflung und wird in der Praxis als Schwuler behandelt, was aus israelischer Sicht eine Herabsetzung ist.

Wichtig am Gleisjungen ist seine sexuelle und soziale Deformiertheit, das Invertierte, die haarsträubende, gespenstische Asozialität, die als Harmlosigkeit, manchmal als neurotische Religiosität erscheint. Er rührt ältere Frauen und tötet sie. Auch Männer tötet er, nur in Massen, anonym, zum Beispiel über Abgase oder Bier.

Dass der Typus des Gleisjungen in ganz Europa zum Einsatz kommen soll, wird in der oben besprochenen Abbildung (rechts) deutlich. Er steigt als Typus in die höchsten politischen Sphären auf, wo er die grausame Komödie der Volkszersetzung und des Massenmords mit neoliberalen und „patriotischen“ Phrasen bejubelt.

Teil 1

img_0338Analyse des Körperschemas und inhaltliche Beratung Iris Koznita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s