Täter

Japanische Exekutionen in der Rue Erlanger

Heute Nacht sind in einem jüdischen Pariser Nobelviertel in der Rue Erlanger mehrere Personen von japanischen Spezialkräften bei lebendigem Leib verbrannt worden.

Offensichtlich war man der Ansicht, dass es sich bei den hinter den Mauern und Gittern des scheinbar durch Macron abgesicherten Wohlstands verschanzten Leuten um Gesindel aus dem Umfeld der Gleisjungen handelt.

Die Rue Erlanger hat mit der fränkischen Stadt Erlangen, aus der die „Opfer“ der vorletzten japanischen Exekution stammen natürlich nichts zu tun.

Ich gehe davon aus, dass man in Wien und Salzburg feuerfeste Gebäude und dicke Harnische hat, die Schwerter auch von Bundeskanzlerhälsen abhalten.

(Fotos Feuerwehr Paris)

img_1407
Völkermord an Japan

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s