Täter

Herabhängende Schamlippen: Israel am Abgrund

Mein alter Steuermann Franz „Francesco“ Innerhofer war seit den 90er-Jahren scharf hinter der Forderung, dass ich die – damals zukünftige – Chefin des israelischen Geheimdienstes in Europa, die Terroristin Teresa Präauer, durch eine erotische Annäherung auskundschafte.

Zusammen mit meinem Vater Hias Mayr entwickelte er einen Plan, wir „fischten“ tagelang im ganzen Salzburger Land und er briefte mich. Bei den „Österreichischen Bundesforsten“ wurde extra ein Beruf erfunden, der des Baumaussichelns. Monatelang in den Ferien, ich war 19, „musste“ ich in einer Gruppe mit verdammt schönen halbnackten Frauen winzige Bäume auf Bergwiesen mit der Sichel von Gras befreien.

Dabei verliebte sich Teresa Präauer unsterblich in mich, bis heute. Ich bezirzte sie, spielte ihr den Song „Maria Tristezza“ vor und leistete Liebesschwüre ohne mit ihr zu schlafen, auch später nicht. Vielmehr wurden schlicht Vernehmungen durchgeführt und sie räumte so gut wie alles ein.

Bis 2017.

Ich war in israelischer Haft, die Steuerung aus dem Wagerl gab es nicht mehr und Frau Teresa Präauer verfügte über Zugang zu elektronischen Überwachungsgeräten. Ihr alter Freund Dominik Hummer, ein V-Mann des BVT, ließ sie an die Anlage, sie durfte mir in der Zelle beim Schlafen und Scheißen zusehen.

Schon 2016 war heftig konspiriert worden, damals im Vorfeld des Weihnachtsmarkt-Anschlages mit dem Terrorkasper des BfV Oliver Vogelhuber, diesem israelischen Patrioten.

Im Herbst 2017 musste ich nach St. Johann im Pongau im Salzburger Land zur „Seniorchefin“ des israelischen Geheimdienstes, zu meiner Ziehmutter. Dort war Lebensgefahr. Ich spazierte zum Bahnhof, zur Fabrik der Metzgerei Urban und traf dort auf Franz. Wir unterhielten uns kurz über Terroranschläge, dann sagte er:

„Die herabhängenden Schamlippen nimmst du in Kauf, späh die alte späe Sau Teresa Präauer aus.“

Ich nahm mein doofes Kapperl ab und begann das Ganze. Wir nahmen unsere ganze Kraft zusammen, verfassten Liebesbriefe, sogar der wunderbare Tron half mit und fiel darauf herein. Es ist am Ende gelungen, diese Weiber dranzukriegen.

(Mitarbeit Franz Innerhofer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s