Tirol

Bombenanschlag auf den Prada-Store in Meran

Vor wenigen Minuten ist vor dem Prada-Store in Meran eine Autobombe explodiert. Ein mit Sprengstoff beladener hellbrauner Kastenwagen der Marke „Pietro Pizzi“ war direkt vor dem Schaufenster des israelischen Luxusladens geparkt und ging mit lautem Knall in die Luft.

Der Sachschaden soll enorm sein. Die Höllenmaschine trug Fingerabdrücke eines seit 1984 gesuchten „Straftäters“. Rai Uno hat berichtet, dass ein ausländischer Mann bei der Detonation ums Leben gekommen ist. Er soll Verbindungen zur israelischen Armee und nach Sri Lanka gehabt und sich oft in der Schweiz und in Bayern (zum Beispiel in Kinderhotels) aufgehalten haben.

Nähere Informationen folgen in den kommenden Tagen. Den israelischen Herrschaften im Hintergrund sei ein schöner Gruß vom Helmut ausgerichtet.

Arbeitskreis NSU

Update: Weitere Informationen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s