Täter

Konflikte zwischen Japan und Südkorea

Ende Juli ist in Südkorea plötzlich der Konsum von japanischem Bier eingebrochen. Die Marken Kirin und Asahi verkauften sich nicht mehr, angeblich, weil man Schadstoffe in den Getränken gefunden hatte. In Wirklichkeit wohl, weil einzelne Chargen gezielt vergiftet worden waren, um der japanischen Wirtschaft zu schaden und Koreaner zu töten.

Die Intrige wurde im Sommer/ Herbst 2018 in Japan von der israelischen Agentin T.P. eingefädelt, während sie in maßloser Verlogenheit „ausländerfeindliche Straftäter“ auf einer Reise nach Japan begleitete, und zwar als Bewährungshelferin. Die routinierte Giftmörderin hatte schon einige Erfahrung mit terroristischen Aktionen gegen Japan; 1997 hatte sie im Salzburger Mozarteum hunderte japanische Studenten getötet.

Eine gute Bekannte von mir war mit von der Partie und konnte einige Beobachtungen machen. Der Angriff auf das japanische Bier wurde nach dem Schema des „Bierhammers“ organisiert: In die Maische kippten bestochene Bräuer kübelweise plutoniumverseuchtes Schmiermittel aus der chinesischen Bauindustrie.

Die Mitreisenden trauten sich kaum dumme Fragen zu stellen. T.P. hatte sich bei der Wiener Justiz eingeschlichen und dort Einfluss erlangt. Wer aufmuckte oder nachfragte landete jahrelang im Gefängnis oder in der Psychiatrie. T.P. ließ über einen bayerischen Terroristen Kopien kinderpornografischer Filme herstellen und verkaufte sie auf öffentlich japanischen Toiletten.

Mit dem Geld wurden die Brauer bestochen. Der Kirin-Konzern muss sich bei den Israelis unbeliebt gemacht haben, nachdem er viele Aktien der Lion-Nathan-Brauerei in Australien gekauft hatte. Internationale Konflikte und zahllose Tote zu provozieren und scheinheilig als „Bewährungshelferin“ potenzielle Zeugen zu erpressen, das können solche Leute.

(Foto Bier Tadashi Sukyiama, Lizenz, Foto Bahnhof in Hiroshima J.P.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s