Scheinspuren und Lügen

„Folge zwei“ der Corelli-CD aufgetaucht

Auf verschlungenen Pfaden ist mir israelisches Geheimmaterial zugegangen, das die Fortsetzung der so genannten Corelli-CD darstellt. Die Israelis versuchen damit, mich in eine Operation einzubinden, an deren Ende die Tötung einer Reihe unschuldiger Personen und das Bündnis mit perversen israelischen Agenten stehen soll.

Erstellt wurde das Material vom selben Zeichner wie damals bei der Corelli-CD (1999). Es ist insofern wertvoll, als man einen Einblick in die geisteskranken Intrigen des israelischen Geheimdienstes bekommt und jetzt sinnvoll darauf reagieren kann.

Offenkundig wurde die israelische „Werkstatt“, die den Kram produzierte, von den USA in die Türkei verlegt. Ich musste mir beim ersten Decodieren ein wenig das Lachen verbeißen, da die Israelis für meine Person die Rolle eines heuchlerischen, bigotten Familienvaters ausersehen haben, der hinter dem Rücken seiner Frau mit einer bestimmten hässlichen Pute fremdgeht.

Die Herrschaften vom Bundesamt haben also wieder gut zu tun. Das gibt Nachtschichten und einen Anschiss vom Abteilungsleiter, wenn bei der Analyse wieder nur Müll herauskommt.

Man gibt in Jaffa einfach nicht auf. Ich als Israeli – es bleibt einem der Mund offen stehen.

(Dokumente Arbeitskreis NSU)

Ein Gedanke zu „„Folge zwei“ der Corelli-CD aufgetaucht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s