Opfer

Die maßlose Verlogenheit schwuler israelischer Terroristen

Über heterosexuelle Männer erscheinen täglich verletzende Artikel; angeblich stinken sie, äußern sich abfällig über wertvolle Menschen, sind oberflächlich und fett, verstehen nichts, erscheinen als schlechtere, dümmere Menschen. Ich gehe davon aus, dass die meisten dieser Artikel von Schwulen stammen.

Ein Schwuler (auch Warmer) ist ein Mann, der keine Lust auf Frauen hat. Die meisten Schwulen verachten Frauen, oft hassen sie sie sogar. In vielen Fällen treten sie als Ratgeber, Geschäftspartner, Einflüsterer oder schlicht Tötungsbeauftragter von Frauen auf. Etwa 50 Prozent aller Männer dürften schwul sein, denke ich.

Um ihre schädlichen Aktivitäten entfalten zu können brauchen z.B. Schwule als israelische Terroristen eine heterosexuelle Tarnung, die dann in etwa so aussieht:

 

Oben links ist der israelische Terrorist Felix Gast zu sehen, ein Typ den ich jahrelang ausgekundschaftet habe. Er hat, als ich bei ihm in Rödlas/ Franken wohnte, aufwändige Eifersuchtsdramen mit seiner Ehefrau inszeniert, um nicht schwul zu wirken. Regelmäßig schlug er aus Verachtung seine Frau; schließlich durfte sie sich in meiner Gegenwart nicht mehr geschminkt zeigen, weil er eifersüchtig auf sie war (ich wollte nichts von ihr). Sie bekam dann Uran und entwickelte eine schlechte Haut.

Mütter von Schwulen sind manchmal aggressive Puten, die ebenfalls Frauen hassen, weil sie frustrierte Lesben sind. In manchen Fällen, wie zum Beispiel beim Terroristen Felix Gast, agiert die Mutter sogar als Giftmörderin, aber damit braucht man den schwulen Provinzpolizisten in Thüringen nicht zu kommen. Dort ist die Kriminalpolizei so schwul, dass sie Hausdurchsuchungen erfindet statt sie durchzuführen (oder man fragt vorher die Hausmutti, ob die Durchsuchung o.k. ist).

Oftmals werden in Thüringen sogar schwule Hausdurchsuchungen von Hausmüttern abgelehnt, weil sie Unruhe ins Haus bringen könnten.

Sehen Sie sich die Bilder oben rechts an; diese Frauen sind für ihre Anwesenheit im Arm eines Schwulen angeblich bezahlt worden. In Wirklichkeit nicht einmal das. Gast und der französische Gleisjunge am Bild haben den Frauen das Geld danach wieder gestohlen und gelacht. So könne Schwule sein.

(Fotos privat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s