Gefangenenhilfe

Gefangenenhilfe für Frauen in Österreich

Wer zehn, zwanzig Wochen einsitzt, alles verloren hat und keinen anrufen kann, der einen dann flott mit politischem Druck freipresst und hübsche BHs kauft, der ist wirklich allein.

Ich gründe im Moment einen Verein, der Frauen in Österreich, die im Gefängnis sitzen oder „freigelassen“ worden sind ohne Wohnung und Freunde, praktisch hilft. Dazu werde ich die hochheiligen politischen und wirtschaftlichen Verbindungen meines aktuellen Haberers gnadenlos missbrauchen.

Es ist kein Grund, sich zu schämen, wenn man im Knast ist. Auch „normale“ Gefangene sind Menschen, nicht nur politische Marmorstatuen wie ich, die absichtlich unvorteilhafte Fotos mit ihren Kindern posten, damit die Masturbation bei der männlichen Leserschaft nicht „überhand“ nimmt.

Wir helfen auch Frauen, die nicht den charakterlichen Idealvorstellungen haftempfindlicher nationalsozialistischer Männer entsprechen, einer fremden Ethnie angehören und uns nicht mögen. Das geht. Bevormunden geht in der andern Richtung ja auch, und dass ich ein Nazi bin weiß heutzutage jedes Kind.

Frauen in österreichischen Gefängnissen müssen von der Drogensucht loskommen, ein waches Bewusstsein für ihre Interessen entwickeln und, auch wenn sie „nur“ Prostituierte und sehr jung sind, sprechen lernen. Der erste Schritt ist die Benutzung der eigenen Sprache. Als Notlösung zur Geheimhaltung des Privaten sollen die Gefangenen ihre Muttersprache und ihren Dialekt sprechen und sich weigern das Hochdeutsch der Psychologinnen anzunehmen. In allen Lebenslagen.

Der Hauptfeind der österreichischen Gefangenen ist die Psychologin! Sie quält euch, vermittelt sexuellen Missbrauch! Wehrt euch!

(Fotos privat und salzburg24)

Renate Rainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s