Opfer

Rainhard Fendrich wird falsch beschuldigt

Mein Lieblingssänger Rainhard Fendrich hat im Moment wieder einmal mit der Polizei zu tun. Er ist jetzt nicht der härteste Exponent der nationalen Bewegung und geht gern mal in die Knie, aber ich habe ihn gern. Seine flehenden Bekundungen, in die „OP“ gehen zu wollen wurden von Sigi eisenhart ignoriert, weil seine kulturelle Bedeutung für Süddeutschland so groß ist.

Es geht um falsche Koksbeschuldigungen. So etwas bin ich sogar selber gewohnt. Mir haben sie sofort 4 Jahre unbedingte Haft angehängt, und Fendrich hat damals nicht interveniert. Ich würde aber sofort für ihn intervenieren, obwohl ich gerade in einem schmerzlichen Prozess der Loslösung von allem Österreichischen bin. Er kann recht opportunistisch sein.

Außerdem hat Fendrich Probleme, weil er sich einmal 2013 in der Grunewalder Kirche „kurz“ mit Sigi privat über Frauen und Sex unterhalten hat. Die beiden haben dort (!) „einen frauenfeindlichen Rausch geliefert“ und (als braver bewachter Ehemann, neben seiner Wiener Freundin, zu Weihnachten, die Kinder dabei) hat Sigi Scheiße gelabert. Die beiden beschwerten sich wehleidig über die Manieren ihrer Berliner Scheingeliebten, Österreicherinnen wären angenehmer.

Dieses zugegeben grausame, durch Fahnen bestimmte Gespräch wird Rainhard als politische Verfehlung vorgehalten und sogar als Naheverhältnis zu dem damals mit einer Schwerverbrecherin verheirateten Mayr. Das ist falsch. Die beiden haben sich nicht verstanden, jahrelang in Berlin benachbart gewohnt ohne Freundschaft. Das Arschloch Mayr hat sogar die Liebe zu mir „perfekt verborgen“ hinter Körperfett und Scheinehe. Heute weine ich über jeden BH, den er mir schenkt.

Ich fordere die Wiener Polizei und die bestochenen Staatsanwaltschaften auf, Rainhard in Ruhe zu lassen. Wenn es so weiter geht, platzt mir die Hutschnur, und ich bin nicht Sigi mit seiner Wehrmachtsgeduld.

Renate Rainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s