Mietpreissenkung

Als „Tussi der Antifa“ mit dem Typen zusammen sein

Ich bin Natalie. 2014 hat mich die österreichische Stapo dabei erwischt, wie ich nach Berlin gefahren bin und mit Sigi geschlafen habe. Wir hatten schon länger was miteinander, vor allem Sex. Ich habe, seit ich erwachsen bin und auch davor, für linksradikale politische Vereine gearbeitet und bin Kommunistin.

Manchmal habe ich nach dem Vögeln geweint, weil wir politisch so unterschiedlich sind. Solche Bilder wie die links unten hat z.B. Julia öfter von uns geschossen. Obwohl ich „Antifa“ bin, tut mir kein Mann so gut wie er und er hat auch nichts dagegen. Wahrscheinlich liebt er mich sogar.

im Herbst 2014 bin ich dann zu 5 Jahren Haft verurteilt worden. Angeblich habe ich einen Internetbetrug begangen, was falsch ist. Ein paar Vorstrafen waren auch da, kleine Schlägereien, Steuerhinterziehung und ein angeblicher Diebstahl. Ich habe mich nicht getraut, Sigi die Wahrheit zu sagen. Dann bin ich im Frühjahr 2015 noch einmal zu 3 Jahren verknackt worden, wegen einer dummen größeren Schlägerei, bei der eine Maskenbildnerin des Burgtheaters verletzt worden ist. Ich mache so wie Julia Kickboxen, und das führt dazu, dass man sich wehren kann.

Ich hatte dann Hafturlaub, wenn ich zu Sigi fuhr, um ihn für das BVT „auszuspionieren“. Wir lachten beide darüber. Vor ein paar Monaten war es auch wieder so, und ich bin jetzt abgehauen. Nach 20 Pornos, die wir gemeinsam gedreht haben und nachdem ich jetzt fast 40 bin, haben wir darüber gesprochen und uns sehr liebevoll gesagt, dass wir zusammen sind.

Als das BVT herausbekommen hat, dass wir uns auch noch lieben (!, Skandal) waren dann noch 7 Jahre wegen angeblichen Raubes fällig. Es ging gar nicht, dass ich mit einem Nazi zusammen bin. Meine linksradikale Gesinnung habe ich nicht verraten. Oft frage ich Sigi, ob ich zu alt für ihn bin oder zu kleine Titten habe und wir lachen zusammen. Wenn ich mir beim Sex eine Ohrfeige wünsche oder er mich kräftig in den Arsch fickt wird Julia eifersüchtig.

Jetzt bin ich halt Analystin und telefoniere in der Weltgeschichte herum, dass mich ein Nazi „bedroht“ und ich zwangsweise für ihn arbeite. Wenigstens sind wir privat zusammen und ich muss mich nicht mehr rechtfertigen.

Natalie Würnitzer

img_3943

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s