Gesichter des Todes

Der verlogene Kinderficker Josef Haslinger

Gestern hat der Schriftsteller Josef Haslinger für den ORF ein Interview gegeben, in dem er auf verlogene Weise die schrullige Gewohnheit der katholischen Kirche ausnutzt, interne Störer oder Straftäter mit dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs zu bestrafen. Unverschämt behauptet er, von Priestern missbraucht worden zu sein, die ihm gar nichts getan haben. Der ORF zitiert eine… Weiterlesen Der verlogene Kinderficker Josef Haslinger

Revolution

Hintergründe zu den japanischen Exekutionen in Rot am See

In den vergangenen Tagen haben Spezialsoldaten des japanischen Kaiserreichs in der Ortschaft Rot am See im Grenzgebiet zwischen Bayern und Baden-Württemberg eine Reihe von Personen exekutiert, bei denen von einer Verwicklung in die Finanzierung laufender Terroroperationen gegen das fernöstliche Land auszugehen ist. Der Arbeitskreis NSU nimmt an, dass der japanische Sicherheitsdienst derzeit durch die Überwachung… Weiterlesen Hintergründe zu den japanischen Exekutionen in Rot am See

Gesichter des Todes

Interview mit Habakuk zum „Holocaust“

Telefonisches Interview mit dem österreichischen Berufsverbrecher Hermann Berger, der unter den Namen „Arminio Rothstein“ und „Rabbi Shebigroth“ für den Staat Israel jahrzehntelang grausame Verbrechen begangen hat. Hermann ist 1940 von der Gestapo als Spitzel angeworben worden und verpfeift heute alles, was er erlebt hat und weiß. Hermann: Na Sigi, du bist ja doch mei Bua.… Weiterlesen Interview mit Habakuk zum „Holocaust“

Opfer

Geschichten von Decken und Typhusläusen

Im Jahr 1993 hat mir die burgenländische Zigeunerin Ceija Stojka nach einer Lesung aus einem ihrer Bücher vor einigen wenigen Zeugen - die ich nicht nenne - von ihrem Aufenthalt in Auschwitz-Birkenau erzählt. Sie nannte erstaunliche Details, Dinge, die niemand für möglich halten würde. Zusammen mit anderen Kindern musste sie in der Kleiderkammer arbeiten, hieß… Weiterlesen Geschichten von Decken und Typhusläusen

Revolution

Der Trump. Ein ganz böser Kerl

Aus den USA erreichen uns deprimierende Nachrichten: Der dortige Präsident - aufgefallen durch die Tatsache, dass er in seiner Jugend keine Gift- und Sexualmorde begangen hat - ist auf die Straße gegangen. Mitten im jüdischen, fanatischen Impeachment hat er seine Meinung zur Abtreibung geäußert. Der grausliche, perverse Macho Tump - er fällt durch eine starke,… Weiterlesen Der Trump. Ein ganz böser Kerl

Gesichter des Todes

Habakuk erzählt von der Rolle der Türken in Österreich

Es folgt die Abschrift eines telefonischen Interviews mit dem Wiener Berufsverbrecher Hermann Berger, der als „Rabbi Shebigroth“ bis Ende 2019 Chef der israelischen Armee war und vor 1993 als Fernsehclown und TV-Produzent in Österreich gearbeitet hat. „Habakuk“ galt als brutalster Verbrecher der Israelis und ist heute endgültig zur Fatah übergelaufen. Er ist 1930 in Tuzla… Weiterlesen Habakuk erzählt von der Rolle der Türken in Österreich

Depperte Weiber

In Österreich „Ordnung Herschell“

Der peinliche ORF in Österreich wird frech. Normale Politiker gelten als „Fresssäcke“, der gestörte ehemalige Mitbewohner von mir Sebastian Kurz ist wieder angesehener Bundeskanzler. Kurz ist ein kleiner, doofer Pornodarsteller, der mich um 2007 angeheult hat, weil er seelisch nicht mit dem Ficken vor der Kamera zurecht gekommen ist. Ich war damals doof genug, ihn… Weiterlesen In Österreich „Ordnung Herschell“

Depperte Weiber

Familiäre Probleme jenseits des geheimdienstlichen Käses

Meine große Liebe Renate Rainer hat derzeit gewaltige Schwierigkeiten mit ihrem Noch-Ehemann. Da sie jetzt ganz offen mit mir zusammen ist und sie das auch nicht mehr „abstreitet“ (zum Beispiel durch alberne Telefonate mit dem Salzburger LKA) dreht der Angetraute durch. Andi, der Betreffende, ist schwul, und ich kenne ihn seit Jahrzehnten. Er ist ein… Weiterlesen Familiäre Probleme jenseits des geheimdienstlichen Käses

Aal gemein

Namenlose Justizmuschi bettelt um Hass im Netz

Eine mutmaßliche Türkin, die mir auf die Nerven geht, stellt mir nach und behauptet, im Netz verfolgt zu werden. Seit einigen Tagen sei wilder Hass gegen sie los, so ihre Vertreter. Nicht einmal ihre Schwulen, ihre bezahlten Lobbyisten verfolgen sie, „Buam“ kommen zur Not in Frage oder in de Fratze. Sie wird nicht geguckt und… Weiterlesen Namenlose Justizmuschi bettelt um Hass im Netz

Mietpreissenkung

Unterwürfigkeit als Vorwurf

Ich arbeite jetzt 2 Jahre als Analystin für den Arbeitskreis NSU. Es gibt wahrscheinlich kaum gefährlichere Arbeitsplätze als diesen. Mein Chef Sigi riskiert buchstäblich den Arsch für mich, aber ich arbeite auch sehr fleißig für die Organisation. Nach außen heißt es, ab und zu so so tun, als ob ich nicht dafür arbeite. Es heißt,… Weiterlesen Unterwürfigkeit als Vorwurf

Scheinspuren und Lügen

Das Schandurteil gegen Julia wegen versuchtem Mord

Im Dezember 2013 inszenierte meine Ziehmutter eine perverse Intrige gegen meine Freundin Julia, die ihr ein Fehlurteil wegen versuchten Mordes vor dem Landesgericht Salzburg einbrachte. Julia war von Wien aus mit der Eisenbahn nach St. Johann im Pongau zu ihrer so genannten Mutter gefahren. Da sie traurig war und es ihr wegen uns schlecht ging,… Weiterlesen Das Schandurteil gegen Julia wegen versuchtem Mord

Scheinspuren und Lügen

Neuer Käse vom BVT: Mordermittlungsverfahren gegen Natalie und Julia

Der letzte Schrei des perversen BVT in Österreich sind Ermittlungsverfahren gegen unsere Mitarbeiterinnen wegen Mord. Meiner Freundin Julia wird nach Angaben ihrer Wiener Anwältin vorgeworfen, als "Killerin" für die Russen unterwegs gewesen zu sein, und zwar im Rahmen illegaler Geheimprostitution. Die Steuerfahndung soll dazu Daten gesammelt haben, die als "Ermittlungsergebnisse" ausgegeben werden und höchstens Gelächter… Weiterlesen Neuer Käse vom BVT: Mordermittlungsverfahren gegen Natalie und Julia

Geld

Maria Schaumayer erklärt uns Terrorfinanzierung

Mein Name ist Iris Koznita. Unsere Organisation hat schon länger Strukturen der internationalen Terrorfinanzierung aufgeklärt. Heute berichte ich von der Einschätzung einer prominenten österreichischen Finanzpolitikerin, der ehemaligen Präsidentin der Österreichischen Nationalbank, Maria Schaumayer. Sie lebt heute in Sachsen und hat mit mir über Terrorfinanzierung in Südafrika gesprochen. Iris: Grüß Gott, Frau Schaumayer, Sie wissen ja,… Weiterlesen Maria Schaumayer erklärt uns Terrorfinanzierung

Geld

Die Bawag in der Erdbergstraße

Also dass der Mayr da nichts drausgemacht hat aus der Bawag aus der Erdbergstraße deutet ja eher auf ein israelisches Engagement hin. Mittlerweile soll er sogar seine schöne preußische Freundin misshandelt haben. Gott bewahre. Gut, vielleicht ringt er sich durch zu einer vollständigen Aufklärung der Geldwäsche, aber dazu müsste man ihm neben den israelischen Mordaufträgen… Weiterlesen Die Bawag in der Erdbergstraße

Täter

Die Auslandsabteilung des BVT wird ausgeschaltet

Agenten des Arbeitskreis NSU zersetzen im Moment die Außenkontakte der so genannten österreichischen Staatspolizei (BVT), die als israelische Filiale Terroranschläge in aller Welt unterstützt und plant. Die Zentrale dieser Struktur befindet sich im ORF-Zentrum am Küniglberg in Wien. Nach Informationen des Wiener Berufskriminellen Hermann Berger (Arminio Rothstein) ist auch die Anlage des Vertreters der israelischen… Weiterlesen Die Auslandsabteilung des BVT wird ausgeschaltet

Gesichter des Todes

Helge Blasche: Ein Serienmörder des BVT

Im März 1983 wurde der Terrorist Helge Blasche von Beamten des hessischen Landeskriminalamts festgenommen. Nach einem kurzen Handgemenge vor der konspirativen Wohnung „Giovanni“ - Schlüssel und Knochen brachen - landete der Mann in Untersuchungshaft. 1989 kam der Mann frei, und nach einem kurzen Ausflug nach Ost-Berlin (die Stasi ließ ihn abblitzen) kaufte er sich ein… Weiterlesen Helge Blasche: Ein Serienmörder des BVT