Opfer

Britanny Pettibone: Die Knochenfrau der Identitären Bewegung

Die für Fototermine bestens geeignete angebliche Freundin des österreichischen Identitären-Führers Martin Sellner taucht in israelischen Terror-Dokumenten so häufig und so eindeutig auf, dass bei aller notwendigen Zurückhaltung eine Demontage überfällig ist. Das nicht nur, um Sellners Leben und das zahlreicher anderer zu retten, sondern auch, weil die Zeit der israelischen Feen jetzt doch endlich abgeschlossen werden könnte. (Man kann auch anständige fesche Amerikanerinnen heiraten, und ich bin froh, dass mir das endlich doch gelungen ist.)

Nachgewiesen ist zum Beispiel, dass Pettibones Eltern in den USA allein dafür 250 000 Dollar bekommen haben, den Mund über eine Art Lagerfeuer-Tournee von Sellner dieses Frühjahr zu halten, bei der – am ahnungslosen Führer vorbei – an Grillplätzen US-amerikanische Rechte getötet werden sollen. Fischvergiftungen sollen es nach israelischen Informationen sein, und zwar schleichend tödliche.

Die Behörden der USA werden Sellner hoffentlich nicht einreisen lassen. Nach etwa sechs Jahren soll dann nämlich er selber dran sein (wenn nicht schon früher, was ich für wahrscheinlich halte). Der nächste Partner für sie ist schon finanziert, er wird als schwerreich und rechts gelten, Sellner steht eine Art Kühnen-Schicksal ins Haus. Ich will die ganzen Juwelenbürgschaften für Frau Pettibone hier nicht auseinandersetzen.

Man macht sich solche öffentliche Mitteilungen nicht einfach. sie sind politisch schädlich und privat zumindest ungehörig. Ich habe selbst fast 20 Jahre mit den grauslichsten israelischen Agentinnen zusammengelebt, abgesehen davon, dass meine Ziehmutter eine war; mir ist klar, dass das früher so üblich war. Nur: Sellner weiß ja gar nicht, was das ist, und es muss ein Ende haben. Es hat keinen Sinn, sein Leben und das von zahlreichen anderen für ein paar Fototermine zu riskieren.

(Dokumente Arbeitskreis NSU, Mitarbeit Arminio Rothstein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s