Depperte Weiber

In Österreich „Ordnung Herschell“

Der peinliche ORF in Österreich wird frech. Normale Politiker gelten als „Fresssäcke“, der gestörte ehemalige Mitbewohner von mir Sebastian Kurz ist wieder angesehener Bundeskanzler. Kurz ist ein kleiner, doofer Pornodarsteller, der mich um 2007 angeheult hat, weil er seelisch nicht mit dem Ficken vor der Kamera zurecht gekommen ist. Ich war damals doof genug, ihn… Weiterlesen In Österreich „Ordnung Herschell“

Allgemein

Caritas Österreich: Radioaktiver Abfall für Mozambique

Als wir letztes Frühjahr Informationen über die radioaktive Verseuchung von Gemüse aus dem Anbaugebiet des Marchfelds veröffentlicht haben, ist die US-Army als Kunde von „Iglo“ abgesprungen. Man wollte die Soldaten und Zivilangestellten nicht mehr länger fett, krank und tot machen lassen durch den israelischen Atommüll. Dann kam die Wetterkatastrophe in Mozambique. Wie so oft wurden… Weiterlesen Caritas Österreich: Radioaktiver Abfall für Mozambique

Tirol

Die Jammerer vom österreichischen Bundesheer

Wenn mir ein „Nachrichtenoffizier“ des österreichischen Bundesheeres erklärt, ich sei ein Püppchen und nicht dazu in der Lage, als Analystin zu bestehen, erinnere ich ihn daran, dass sich das Nachrichtenamt in Auflösung befindet, sein Chef spurlos verschwunden ist und ich wirklich was besseres zu tun habe als die Totengräberin des Heeres zu spielen. Gegen mich… Weiterlesen Die Jammerer vom österreichischen Bundesheer

Depperte Weiber

Ficklügen vor dem Landesgericht Salzburg

So peinlich das auch klingt, aber vor dem Landesgericht Salzburg geht es im Moment darum, wer so um 2000 herum mit Sigi im Bett war und wer nicht. Ein ganzer Haufen bestochener, eifersüchtiger Weiber behauptet, mit Sigi eine Beziehung gehabt zu haben, andere, die die Wahrheit sagen könnten streiten es ab. Ich werde Ihnen heute… Weiterlesen Ficklügen vor dem Landesgericht Salzburg

Depperte Weiber

Beginn der Serie „Depperte Weiber“

Heute führen wir hier eine neue Serie ein. Sie soll Frauen vorstellen, die korrupt sind, politisch und im juristischen Sinn Verbrechen begehen und ihre Stellung als Frauen systematisch ausnutzen, um sich auf Kosten anderer und ohne eigene Leistung ein brauchbares Leben zu verschaffen. Wir kommen dabei auch politisch auf den Punkt. Teil der Serie soll… Weiterlesen Beginn der Serie „Depperte Weiber“

Tirol

Dem Land Tirol die Treue

In einem kleinen Streit 1999 hat sich für die Italiener gezeigt, dass ich einen Mann liebe, der mein Schicksal ist. Ich hab schon gehört, sogar der stämmige Spießer Mussolini galt als „Mann des Schicksals“, was ihn nicht daran gehindert hat, nach dem Krieg als Bankbeamter in Frankfurt am Main für die Juden zu arbeiten. Es… Weiterlesen Dem Land Tirol die Treue

In eigener Sache

Sexualkunde für die Staatsanwaltschaft Salzburg

Sigi hat ziemlich gelacht, als ich ihn „gefragt“ habe, ob es ihm recht ist, dass ich ein paar Details über unser Sexualleben öffentlich mache, damit das Landesgericht Salzburg endlich die Verfahren wegen Vergewaltigung gegen mich einstellt. Dort kapiert man nämlich nicht nur den Sinn eines Dilators nicht, sondern man kann sich auch andere Dinge nicht… Weiterlesen Sexualkunde für die Staatsanwaltschaft Salzburg

In eigener Sache

Falschaussagen und Eifersucht in Salzburg

Bei unseren derzeitigen Strafverfahren spielen Falschaussagen alter Bekannter eine wichtige Rolle. Leute aus unserer Vergangenheit machen sich bei Polizei und Staatsanwaltschaften wichtig und sagen uns aus persönlichen Motiven Dinge nach, die wir nicht gemacht haben. Mir drohen daher 10-12 Jahre Haft, den anderen Mitarbeiterinnen des AK NSU geht es nicht besser. Die meisten dieser Aussagen… Weiterlesen Falschaussagen und Eifersucht in Salzburg

Mietpreissenkung

Wie ich mich in Sigi verliebt habe

Meine Antwort auf Sigis Beitrag zu seinen Kaffeehausgeschichten mit Julia besteht in der kurzen Schilderung meiner eigenen Liebesgeschichte mit ihm. Wir sind ja fast gleich alt und haben uns so mit 11, 12 irgendwo in der Kirche oder beim Bäcker ziemlich unsterblich ineinander verliebt. Ich hatte die „Hauptschule“ besuchen müssen, weil mich meine Grundschullehrerin nicht… Weiterlesen Wie ich mich in Sigi verliebt habe

In eigener Sache

Vollkommen perverse Strafverfahren gegen uns

Neulich hat uns ein Polizist aus Dresden mitgeteilt, dass die dortige Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen mich, Julia, Katy, Nura, Sigi und andere eingeleitet hat, und zwar wegen Vergewaltigung, schwerer Körperverletzung, Nötigung, Freiheitsberaubung und anderer Delikte. Mein alter Bekannter Marek Ressel von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden soll dazu eine Staatsanwältin Marx gedrängt haben, mit dem Argument, er… Weiterlesen Vollkommen perverse Strafverfahren gegen uns

Gefangenenhilfe

Gefangenenhilfe für Frauen in Österreich

Wer zehn, zwanzig Wochen einsitzt, alles verloren hat und keinen anrufen kann, der einen dann flott mit politischem Druck freipresst und hübsche BHs kauft, der ist wirklich allein. Ich gründe im Moment einen Verein, der Frauen in Österreich, die im Gefängnis sitzen oder "freigelassen" worden sind ohne Wohnung und Freunde, praktisch hilft. Dazu werde ich… Weiterlesen Gefangenenhilfe für Frauen in Österreich

Opfer

Rainhard Fendrich wird falsch beschuldigt

Mein Lieblingssänger Rainhard Fendrich hat im Moment wieder einmal mit der Polizei zu tun. Er ist jetzt nicht der härteste Exponent der nationalen Bewegung und geht gern mal in die Knie, aber ich habe ihn gern. Seine flehenden Bekundungen, in die „OP“ gehen zu wollen wurden von Sigi eisenhart ignoriert, weil seine kulturelle Bedeutung für… Weiterlesen Rainhard Fendrich wird falsch beschuldigt

Täter

Haftbedingungen für weibliche politische Gefangene in Österreich

Als wir für meinen WordPress-Account den passenden Nickname gesucht haben, bin ich ironischer Weise auf „speedyrenate“ gekommen. Ich spiele damit auf Beobachtungen an, die ich als politischer Häftling in österreichischen Gefängnissen machen musste, und Julia hat vergleichbare Dinge erlebt. Als man begonnen hat, mich mit Sigi in Verbindung zu bringen (mittlerweile drehen die Behörden deswegen… Weiterlesen Haftbedingungen für weibliche politische Gefangene in Österreich

Gesichter des Todes

Faschistische „Carabinieri“ im Vernichtungsfeldzug gegen Russland

Seit gut zehn Jahren werden große Mengen hoch radioaktiver italienischer „Spezialitäten“ durch italienische Zivilpolizisten nach Russland vermittelt. Finanziert wird das Ganze über offiziell leer stehende Luxuswohnungen in Frankfurt am Main, die an der Steuer vorbei vermietet werden. Die Italiener erhalten illegale Mietverträge und schöpfen das Geld über Konten in Gera (Thüringen) ab. Kopf der Bande… Weiterlesen Faschistische „Carabinieri“ im Vernichtungsfeldzug gegen Russland

Mietpreissenkung

Wie wir unter den Methoden der Stasi gelitten haben

Auch wenn es dem „Schriftleiter“ auf die Nerven geht, dass es hier zeitweilig menschelt liefere ich einen weiteren Beitrag in diese Richtung. Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass ich 1976 von der Staatssicherheit der DDR nach St. Johann im Pongau „verpflanzt“ worden bin. Geboren bin ich in Thüringen, in Gera. Wir haben uns später… Weiterlesen Wie wir unter den Methoden der Stasi gelitten haben