Opfer

Britanny Pettibone: Die Knochenfrau der Identitären Bewegung

Die für Fototermine bestens geeignete angebliche Freundin des österreichischen Identitären-Führers Martin Sellner taucht in israelischen Terror-Dokumenten so häufig und so eindeutig auf, dass bei aller notwendigen Zurückhaltung eine Demontage überfällig ist. Das nicht nur, um Sellners Leben und das zahlreicher anderer zu retten, sondern auch, weil die Zeit der israelischen Feen jetzt doch endlich abgeschlossen… Weiterlesen Britanny Pettibone: Die Knochenfrau der Identitären Bewegung

Opfer

Johannes Huber und Gregor Gysi telefonieren herum

Letzten Mittwoch hat die Kripo Gera meine sämtlichen Rechner, Datenträger und Kommunikationsgeräte beschlagnahmt. Koreaverbrecher Gysi und sein Glaubensbruder Johannes Huber vom Bundesamt für Verfassungsschutz - er behauptet, von nun an in meinem Namen zu sprechen und die Welt mit seinem israelischen Müll zu erlösen - haben ganze Arbeit geleistet. Jetzt ist der Weg frei für… Weiterlesen Johannes Huber und Gregor Gysi telefonieren herum

Opfer

Geschichten von Decken und Typhusläusen

Im Jahr 1993 hat mir die burgenländische Zigeunerin Ceija Stojka nach einer Lesung aus einem ihrer Bücher vor einigen wenigen Zeugen - die ich nicht nenne - von ihrem Aufenthalt in Auschwitz-Birkenau erzählt. Sie nannte erstaunliche Details, Dinge, die niemand für möglich halten würde. Zusammen mit anderen Kindern musste sie in der Kleiderkammer arbeiten, hieß… Weiterlesen Geschichten von Decken und Typhusläusen

Opfer

Weihnachten 2019: „Diese Hilflosigkeitserfahrung fehlt ihm“

Frauen, die keine Kinder und keine Familie haben, die Psychologie studiert und es gelernt haben, davon zu leben, Männern auf die Nerven zu gehen, können z.B. von staatlicher Seite dazu angestellt werden, einen zu Weihnachten zu provozieren und versuchsweise zu erniedrigen. Sie können etwa die Ansicht vertreten, dass man „vom hohen Roß heruntergeholt“ werden soll… Weiterlesen Weihnachten 2019: „Diese Hilflosigkeitserfahrung fehlt ihm“

Opfer

Rainhard Fendrich wird falsch beschuldigt

Mein Lieblingssänger Rainhard Fendrich hat im Moment wieder einmal mit der Polizei zu tun. Er ist jetzt nicht der härteste Exponent der nationalen Bewegung und geht gern mal in die Knie, aber ich habe ihn gern. Seine flehenden Bekundungen, in die „OP“ gehen zu wollen wurden von Sigi eisenhart ignoriert, weil seine kulturelle Bedeutung für… Weiterlesen Rainhard Fendrich wird falsch beschuldigt

Opfer

Die maßlose Verlogenheit schwuler israelischer Terroristen

Über heterosexuelle Männer erscheinen täglich verletzende Artikel; angeblich stinken sie, äußern sich abfällig über wertvolle Menschen, sind oberflächlich und fett, verstehen nichts, erscheinen als schlechtere, dümmere Menschen. Ich gehe davon aus, dass die meisten dieser Artikel von Schwulen stammen. Ein Schwuler (auch Warmer) ist ein Mann, der keine Lust auf Frauen hat. Die meisten Schwulen… Weiterlesen Die maßlose Verlogenheit schwuler israelischer Terroristen

Opfer

Weiber, die nichts dafür können

Im Zusammenhang mit dem großen israelischen Angriff auf Russland eine Randbemerkung: Zwischen dem großen, völkermörderischen Terrorismus, der großflächigen Proliferation und den „kleinen“ Schweinereien, die zum Abwerben von Beamten eingesetzt wurden ist nicht nur ein Unterschied; es stehen Welten dazwischen. So gibt es da ein älteres Weiblein, das bei den Schweinereien die Rolle einer Art Zuhälterfee… Weiterlesen Weiber, die nichts dafür können