Täter

Sebastian Kurz bei den Dreharbeiten zum Kinderporno „Das hässliche Entlein“

Im Sommer 2005 wurde in Weißbach bei Lofer im Salzburger Land einer der widerwärtigsten Kinder- und Tierpornofilme aller Zeiten gedreht. Ich hatte eben meine damalige Freundin, eine sehr schöne dunkelhaarige Pornodarstellerin und israelische Agentin, die zum Schein für merkwürdige Unterwäscheläden arbeitete, verlassen. Sie ließ es sich, ebenso wie Sebastian Kurz, nicht nehmen, in dem Streifen… Weiterlesen Sebastian Kurz bei den Dreharbeiten zum Kinderporno „Das hässliche Entlein“

Täter

Sebastian Kurz räumt Kinderporno-Fakten durch Verzicht auf Klage ein

Nach zahlreichen Telefonaten mit Journalisten und einem ausführlichen Interview mit der APA werde ich derzeit immer wieder gefragt, ob mich Sebastian Kurz schon verklagt habe bzw. ich „strafrechtliche Konsequenzen“ für meine Veröffentlichungen wahrnehmen könne. Nein! Sämtliche Fakten zu Kurzens Tätigkeit als kinderpornographischer Darsteller und jugendlicher Gigolo samt politischer Erpressbarkeit im Sinne Israels sind wahr, und… Weiterlesen Sebastian Kurz räumt Kinderporno-Fakten durch Verzicht auf Klage ein

Täter

Wirtschaftspolitik und Kindermord à la SPÖ

Im Jahr 2017 standen die Israelis vor zwei Herausforderungen: Japan sollte weiter angegriffen werden trotz Widerstand, und den Russen wollte man die große Pipeline „North-Stream“ nach Deutschland versauen. Die SPÖ, eng verwoben mit der israelitischen Kultusgemeinde Wien, wurde für den Job der Erledigung dieser Aufgaben eingespannt. Pamela Rendi-Wagner war damals in der Regierung. Ausgestattet mit… Weiterlesen Wirtschaftspolitik und Kindermord à la SPÖ

Täter

Der Beweis: Kurz im Kinderporno

Im Oktober 1998 besuchte ich in Berlin eine Party. Nach etwa zwei Stunden mischte mir eine Studentin, die ich erotisch enttäuscht hatte K.O.-Tropfen in den Wein und ich trat die Flucht aus ihrer Wohnung an. Auf der Straße wurde ich von der Polizei aufgelesen und zu einem ehemaligen Luftschutzbunker gebracht, wo man mich auszog und… Weiterlesen Der Beweis: Kurz im Kinderporno

Täter

Sebastian Kurz als Kinderpornodarsteller

Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat nachweislich bereits in den 90er-Jahren als Darsteller für Kinderporno-Filmproduktionen gearbeitet und er war als Strichjunge tätig. Das macht ihn erpressbar und zu einer israelischen Marionette. Nach dem Zeugnis der Wirtsleute des Hotel „Alpina“ in St. Johann im Pongau, meiner beiden verstorbenen Freundinnen Iris Koznita und Julia Präauer und… Weiterlesen Sebastian Kurz als Kinderpornodarsteller

Täter

Rechtsfehler und Justizschweinerei am Landgericht Bamberg

Vor einigen Wochen hat mich das Landgericht Bamberg wegen „Verbotener Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen“ und Beleidigung in zweiter Instanz verurteilt. Das Verfahren verdient nicht die Bezeichnung Gerichtsverfahren; es war von so vielen haarsträubenden Rechtsfehlern und Verstößen gegen die StPO geprägt, so unfair und primitiv ohne die geringste Beweiswürdigung, dass einem schwarz vor Augen wird. Die Richter… Weiterlesen Rechtsfehler und Justizschweinerei am Landgericht Bamberg

Täter

AL-VO-RA-DA: Café do Mocca

Eine Firma des „Wieners“ Oskar Deutsch, Chef der dortigen israelitischen Kultusgemeinde hat vor kurzem Insolvenz angemeldet. Sie sei Opfer eines Betrugs geworden, man habe ihr Kaffee im Wert von 500 000 Euro abgenommen ohne zu zahlen. Deutsch, der Kaffeesieder, wird halt nicht geahnt haben, dass der Kram vergiftet war und dann schwarz nach San Remo… Weiterlesen AL-VO-RA-DA: Café do Mocca