Täter

Herabhängende Schamlippen: Israel am Abgrund

Mein alter Steuermann Franz „Francesco“ Innerhofer war seit den 90er-Jahren scharf hinter der Forderung, dass ich die - damals zukünftige - Chefin des israelischen Geheimdienstes in Europa, die Terroristin Teresa Präauer, durch eine erotische Annäherung auskundschafte. Zusammen mit meinem Vater Hias Mayr entwickelte er einen Plan, wir „fischten“ tagelang im ganzen Salzburger Land und er briefte… Weiterlesen Herabhängende Schamlippen: Israel am Abgrund

Gesichter des Todes

Geheimverhandlungen im österreichischen Parlament

Im Herbst 1998 wurden im österreichischen Parlament, in der 146. Sitzung der Legislaturperiode, brisante Dinge verhandelt. Es ging um den Anschlag auf das Mozarteum, wobei nach außen hin natürlich nicht von Terrorismus sondern von „Baumängeln“ die Rede war, die bei den Studenten und Mitarbeitern der Hochschule massenhaft Krebs verursacht hätten. In einer seltsamen Sprache, es… Weiterlesen Geheimverhandlungen im österreichischen Parlament

In eigener Sache

Der schwule Meerjungmann

Um Gerüchten entgegenzutreten, mein alter Steuermann Franz Innerhofer sei tot oder gar nicht in Gera müssen heute andere Saiten der Publizistik aufgezogen werden. Franz ist am Leben, und hier ist der Beweis. Links sehen Sie ein so genanntes Emoji, das wir beim Herumalbern auf dem iPad entdeckt haben; der bärtige österreichische Dichter verlieh dieser Erscheinung… Weiterlesen Der schwule Meerjungmann

Gesichter des Todes

Der Zorn der Japanerin

2001 war ich unter Druck. Seltsame Menschen wollten mich aushorchen. Ich selbst schien in ein Milieu untergetaucht zu sein, das Schrecken erregend war. Salzburg, das ist eine Stadt, in der vor allem die Musik regiert. Franz und ich, wir hatten beschlossen, nichts über den schrecklichen Terroranschlag auf das Mozarteum auszusagen. Mein Steuermann war der Ansicht,… Weiterlesen Der Zorn der Japanerin