Gesichter des Todes

Emmanuel Macron in meinem Kinderzimmer

1991 wurde ohne mein Wissen in meinem Kinderzimmer ein Porno gedreht; ich war 16. Meine heutige Mitarbeiterin Leia hatte Oralsex mit mir, wir wurden heimlich gefilmt. Da krachte ein mir Unbekannter zur Tür herein und ohrfeigte mich. Meine Ziehmutter hatte ihn hereingelassen. Es war Emmanuel Macron. In der Handlung des später zusammengestopselten Films stellte er… Weiterlesen Emmanuel Macron in meinem Kinderzimmer

Mietpreissenkung

15 Jahre unter französischen Gleisjungen

Jetzt, wo ich endlich aus dem israelischen Siedlungsgebiet Salzburg weg bin, ist es Zeit, jene jüdisch-französischen Gleisjungen zu verpfeifen, die ich jahrelang ausspioniert habe. Um 2001 habe ich mit Sigi ausgemacht, dass wir uns äußerlich trennen und ich zum Schein zu den Israelis überlaufe. Dazu habe ich mich später von Sigi schwängern lassen und behauptet,… Weiterlesen 15 Jahre unter französischen Gleisjungen

Täter

Goldkurier Dr. Krebs aus Stanford

Wir haben lange damit gewartet, die Öffentlichkeit über den großen israelischen Versuch zu informieren, US-amerikanische Wälder und sensible Konsumgüter mit radioaktivem Material anzugreifen. Bei El Paso, in Santa Teresa, direkt an der mexikanischen Grenze, befand sich eine illegale Aufbereitungsanlage für solche Stoffe (man führt sie illegal aus Mexiko ein), die dann nach Finanzierung über in… Weiterlesen Goldkurier Dr. Krebs aus Stanford

Opfer

Emmanuel Macron an meiner Tür – verprügelt

Im Jahr 1996 studierte ich in Berlin und hauste am Prenzlauer Berg, in der Gethsemanestraße 6. Der Stricher Emmanuel Macron, damals 18 Jahre alt, hatte von seinen israelischen Herren und meiner Ziehmutter den Auftrag bekommen, mich nachts in meinem Quartier zu überraschen und zu vergewaltigen. Macron hielt sich damals öfter in Berlin und Mitteldeutschland auf,… Weiterlesen Emmanuel Macron an meiner Tür – verprügelt