In eigener Sache

„Ermittlungen“ gegen Renate und Julia in Berlin

In der schönen Stadt Berlin sind in den letzten Wochen Anzeigen und Material gegen Renate und Julia eingegangen, und als Anzeigeerstatter tritt die Staatsanwaltschaft Salzburg auf. Die beiden „Angezeigten“ sind (ja, es ist kein Scherz) von mir schwanger; und sie haben kurz vor Weihnachten 2016 mit mir einen Porno gedreht, der jetzt als Verbrechen eingestuft… Weiterlesen „Ermittlungen“ gegen Renate und Julia in Berlin

Gesichter des Todes

Das Mordermittlungsverfahren gegen Sebastian Kurz in Berlin

Unter dem Aktenzeichen 8 St 221 / 19 b ermittelt die Staatsanwaltschaft Berlin zusammen mit Spezialisten des dortigen Landeskriminalamtes gegen Sebastian Kurz und andere wegen Mord, sexuellen Missbrauchs von Kindern und anderer Delikte. Das ist in der Geschichte der BRD und der Republik Österreich ein einmaliger Vorgang. Ich selbst war (gezwungenermaßen) mehrfach Zeuge der Taten… Weiterlesen Das Mordermittlungsverfahren gegen Sebastian Kurz in Berlin

Ideologie

Renate und Julia sind wegen Wiederbetätigung dran, Teil 1

Im Jahr 2000 hat der Aktionskünstler Otto Mühl in seiner derben und neidischen Gesinnung den Entschluss gefasst, seinen jungen Rivalen Sigi Mayr betäuben, vor der Kamera blamieren und von schönen Frauen „verarzten“ zu lassen. Das Ergebnis war ein Film, in dem ich teilweise bewusstlos, in einer Bundesheer-Uniform, erscheine; Julia und Renate tragen Nazi-Uniformen und leben ihre… Weiterlesen Renate und Julia sind wegen Wiederbetätigung dran, Teil 1

Scheinspuren und Lügen

Theorie der ermittlungstaktischen „Schrottschüssel“

Im Gegensatz zur geheimdienstlich organisierten Prostitution, der sachbezogenen Verführung und dem bloßen erotischen Bluff spielt heute die erotische "Schrottschüssel" beim langfristigen, distanzierten Auskundschaften besonders verschlagener und brutaler Täterinnen im terroristischen Milieu eine große Rolle. Anzuwenden in Fällen, bei denen schwerste Straftaten im Raum stehen und man praktisch schon beim ersten "Hallo" vergiftet wird, ist die… Weiterlesen Theorie der ermittlungstaktischen „Schrottschüssel“

Täter

Der Beweis: Kurz im Kinderporno

Im Oktober 1998 besuchte ich in Berlin eine Party. Nach etwa zwei Stunden mischte mir eine Studentin, die ich erotisch enttäuscht hatte K.O.-Tropfen in den Wein und ich trat die Flucht aus ihrer Wohnung an. Auf der Straße wurde ich von der Polizei aufgelesen und zu einem ehemaligen Luftschutzbunker gebracht, wo man mich auszog und… Weiterlesen Der Beweis: Kurz im Kinderporno