Mietpreissenkung

Meine häusliche Situation

Aufgrund zahlreicher zynischer Bemerkungen, unter anderem von Journalisten und Polizisten, stelle ich heute, in Antwort, die Grundzüge meiner so genannten häuslichen Situation dar. Sie ist grotesk und das Resultat jahrelanger Verfolgung, wirtschaftlicher Ausbeutung, Diebstahl, linksradikaler Schweinereien, privater Eifersucht und behördlicher Dummheit. Der israelische Terrorist Felix Gast, ein kleiner, perverser Geschäftemacher aus Franken, hatte sich jahrelang… Weiterlesen Meine häusliche Situation

Mietpreissenkung

Als die Italiener mich ausspitzeln wollten

1993, Renate war 17 und ich schwer verliebt in sie, veranstaltete der israelische Agent Sepp Forcher (geboren und angebunden in Rom) Fernsehaufnahmen für die Sendung "Klingendes Österreich" in meinem so genannten Heimatort. Das Ergebnis kann man übrigens hier sehen, ich hatte lange lockige Haare bis zum Arsch und Renate ist die schöne dünne Marketenderin, die… Weiterlesen Als die Italiener mich ausspitzeln wollten

Gesichter des Todes

Der israelische Terror in Äthiopien 1984-85

Im Jahr 1983 transportierte mein Nachbar Ewald E. eine große Menge Gold von Salzburg nach Italien. Er hatte es im so genannten Sternbräu, einem Touristenlokal in der Stadt Salzburg vom Besitzer einer Wäscherei übernommen. Der Wäschereibesitzer (ich kannte ihn recht gut) war in Nürnberg gewesen, wo man ihm das israelische Gold zum Transport anvertraut hatte.… Weiterlesen Der israelische Terror in Äthiopien 1984-85

Täter

„Profil“- Verbrecher als Journalisten

Vor kurzem ist eine Aussage des ehemaligen FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache bekannt geworden, der im so genannten Ibiza-Video den ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Christian Kern pädophiler Umtriebe mit Minderjährigen in Afrika beschuldigt. Das Kinderhändlernetzwerk, das Strache nennt ist vor Jahren von meinen verstorbenen Mitarbeiterinnen (vor allem von Iris Koznita) ausgekundschaftet worden. Ich bin daher in der Lage,… Weiterlesen „Profil“- Verbrecher als Journalisten

Geld

Italienische U-Boote bei der Finanzierung des jugoslawischen Bürgerkriegs

Jener israelische Goldkurier, der seit den 60er-Jahren Goldladungen aus Nürnberg am Chiemsee übernommen und nach Salzburg gebracht hat war in den 80er-Jahren auch im internationalen Terrorismus tätig. Der Mann war damals mein Nachbar; es gab engen Kontakt. Ewald E., wie er sich damals nannte war leidenschaftlicher Segler. Mit seinen Booten, vor allem in der Adria… Weiterlesen Italienische U-Boote bei der Finanzierung des jugoslawischen Bürgerkriegs

Gesichter des Todes

Motive und Logistik des Papstattentats, erster Teil

In der Zusammenführung älterer Spuren aus italienischen Ermittlungen, aktueller Informationen von Zeugen und neu erschlossener israelischer Unterlagen ist es gelungen, das Motivgeflecht und Teile der Logistik des so genannten Papstattentats von 1981 schlüssig zu dokumentieren. 1979/80 war die Staatsanwaltschaft Bologna in der Lage, bestimmte Netzwerke von Schwarzgold-Lieferungen innerhalb von Italien zu erkennen und ansatzweise ausländischen… Weiterlesen Motive und Logistik des Papstattentats, erster Teil

Tirol

Bombenanschlag in Rom! Bekenntnis von „Ein Tirol“

Heute Vormittag ist eine große Paketbombe im Innenhof des Hauptsitzes der israelischen Terrorbande Casa Pound in Rom explodiert. Drei Personen wurden getötet, zwei Burschen und eine Frau, allesamt Mitglieder von Casa Pound. Die drei waren bei einer Plutonium-Übergabe in Mailand und bei schwerwiegenden Straftaten in Schweden beobachtet worden. Zu diesem Anschlag, genauso wie zu den… Weiterlesen Bombenanschlag in Rom! Bekenntnis von „Ein Tirol“