Mietpreissenkung

Wie wir uns im Kaffeehaus verliebt haben

Ich soll erzählen, wie ich mich in meinen Schatz Julia verliebt habe. Ehrlich gesagt ist es auf der Straße passiert, vor dem Gymnasium in St. Johann im Pongau, an einem Nachmittag, als Julia begonnen hat, enge T-Shirts zu tragen. Mit dem Alter „soll ich nicht lügen“ und ich gebe zu, sie war zwölf. Schon mit… Weiterlesen Wie wir uns im Kaffeehaus verliebt haben

Ideologie

Der Mensch Karl-Heinz Hoffmann, Teil 1

Mein Freund Karl-Heinz Hoffmann ist wie alle geistigen Menschen immer eine widersprüchliche Erscheinung gewesen. Schon länger habe ich mir vorgenommen, ihm ein Porträt zu widmen, dem Leser in allem Ernst zu zeigen, was ihn als Menschen ausmacht, was ihn liebenswert und zerrissen erscheinen lässt. Viele halten Hoffmann für einen Nazi. Das ist er nur zum… Weiterlesen Der Mensch Karl-Heinz Hoffmann, Teil 1

Waffen

Na Hick I

In Graz ist vor einigen Wochen ein Faschingsscherz passiert der die österreichische Justiz beschäftigt. Ein Jugendlicher hat eine Bank in Graz überfallen, heißt es. Ist das wirklich so? Der junge Mann ist in Haft. In den Medien heißt es, er habe sich eine Gaspistole „ausgeliehen“ und sich mit seiner Freundin verschworen. Die Medien haben ein… Weiterlesen Na Hick I

Täter

Meine Jugend als Ziehsohn der israelischen Geheimdienstchefin

Wie manche meiner Leser vielleicht wissen bin ich in einem Haushalt aufgewachsen, der von der Leiterin des israelischen Geheimdienstes in Europa bestimmt worden ist. Mein Vater, ein gewissenhafter altösterreichischer Polizist mit musikalischem Talent und Hang zur Jagd bzw. zum Sportschützentum hielt sich eher im Hintergrund und atmete stets auf, wenn er unser Haus verlassen konnte.… Weiterlesen Meine Jugend als Ziehsohn der israelischen Geheimdienstchefin

Scheinspuren und Lügen

Peinliche Zeiten in Wien

Während in halb Europa Revolutionen über oder unter der Oberfläche der öffentlichen Meinung losbrausen und Kanzlerin Merkel so schnell wie möglich verschwindet bleibt Wien ein Hort der Gesundheit. Dort schreit weder regulär der Muezzin noch Kanzler Kürzel gegen die Juden los, es herrscht Gemütlichkeit und von ältlichen Huren inspirierte, aus der BRD gekaufte sozialdemokratische Foltersoftware… Weiterlesen Peinliche Zeiten in Wien

Täter

Gleisjungen auf gut Deutsch, 1

Wir werden in den kommenden Tagen versuchen, einen sozialen, kriminellen, biologischen und sexuellen Typus zu beschreiben, den wir „Gleisjunge“ nennen. Diese Bezeichnung geht auf die Wortschöpfung eines Politikers zurück, der damit eine besondere Gruppe von Terroristen bezeichnet hat, die in israelischem Auftrag in Europa die Vergiftung der Völker durch Radioaktivität betreiben. Die Bezeichnung „Gleisjunge“ spielt… Weiterlesen Gleisjungen auf gut Deutsch, 1