Gefangenenhilfe

Eine weitere Justiz-Intrige gegen den Arbeitskreis NSU in Österreich

Die Wiener Justiz hechelt wieder einmal nach der Inhaftierung meiner Freundin Julia, einer unserer wichtigsten Mitarbeiterinnen. Nachdem es den Sachsen gelungen ist, Renate einzuknasten (sie ist im sechsten Monat mit Zwillingen von mir schwanger), läuft gegen Julia jetzt plötzlich ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung in Wien. Im Sommer 2018, kurz vor ihrer Reise nach Japan,… Weiterlesen Eine weitere Justiz-Intrige gegen den Arbeitskreis NSU in Österreich

Aal gemein

Namenlose Justizmuschi bettelt um Hass im Netz

Eine mutmaßliche Türkin, die mir auf die Nerven geht, stellt mir nach und behauptet, im Netz verfolgt zu werden. Seit einigen Tagen sei wilder Hass gegen sie los, so ihre Vertreter. Nicht einmal ihre Schwulen, ihre bezahlten Lobbyisten verfolgen sie, „Buam“ kommen zur Not in Frage oder in de Fratze. Sie wird nicht geguckt und… Weiterlesen Namenlose Justizmuschi bettelt um Hass im Netz

Gefangenenhilfe

Iris, Katy und Renate müssen sofort freigelassen werden!

Unsere Mitarbeiterinnen Iris Koznita, Renate Rainer und Katy Hudson sitzen derzeit im Frauengefängnis Chemnitz wegen einer älteren Drogensache, die niemals stattgefunden hat und als Fake ein Eigenleben in diversen Aktenbergen führt, ein. Es handelt sich um Vorwürfe, die sich auf Vorgänge im Jahr 2010 beziehen, als man die drei und andere auf einer Rückfahrt von… Weiterlesen Iris, Katy und Renate müssen sofort freigelassen werden!

Gefangenenhilfe

Auch Iris und Katy sind jetzt im Knast

Die bayerische Intrige gegen Renate hat jetzt auch Katy und Iris getroffen. Beide sind im Frauengefängnis Chemnitz gelandet und werden zu Falschaussagen gedrängt, wobei als Erpresser im Hintergrund ein gewisser Marek Ressel agiert. „Marek“, wie die Damen ihn nennen war früher Stricher und Drogenhändler, dann Amtsrichter und spielt jetzt Staatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, wo… Weiterlesen Auch Iris und Katy sind jetzt im Knast

Gefangenenhilfe

Ein Schandurteil gegen Julia steht bevor

Morgen dürfte am Landgericht Wien ein Urteil gegen Julia verkündet werden, das es in sich hat: Im Sommer 2018 soll sie einen angeblich Schutzbefohlenen ihrer Tanzgruppe „missbraucht“ haben. Ausgesagt und vor Gericht ausgesagt hat ihr Double, das für diverse so genannte Raubüberfälle verantwortlich ist, die man ihr vor einiger Zeit anzuhängen versucht hat. Der von… Weiterlesen Ein Schandurteil gegen Julia steht bevor

Scheinspuren und Lügen

Wie man in Österreich Falschaussagen organisiert

Ich werde Ihnen heute zeigen, wie das österreichische BVT Falschaussagen gegen Mitglieder des Arbeitskreis NSU produziert, und zwar im internationalen politischen Auftrag. Meine Mitarbeiterinnen sollen absichtlich rechtswidrig kriminalisiert, schikanöse Haftbefehle und brutale Justizverbrechen erwirkt werden. Höchstes Gebot dabei ist die diskrete Behandlung von minderjährigen V-Leuten. Diese sollen sich als Opfer "sexueller Gewalt" darstellen, aber nicht… Weiterlesen Wie man in Österreich Falschaussagen organisiert

Scheinspuren und Lügen

Abstruse Ermittlungen im „Kriminalfall“ Julia Kührer

Im Jahr 2006 ist ein Mädchen namens Julia Kührer in einem österreichischen Dorf an der tschechischen Grenze (Deinzendorf, Bild rechts unten) plötzlich verschwunden. Es handelt sich bei dieser Person  - die nicht tot ist - um eine Art ehemaliges Kinder-Nacktmodell, das bis 2006 von Israelis dazu gezwungen worden ist, politischen Verbrechern bei Orgien in Tschechien,… Weiterlesen Abstruse Ermittlungen im „Kriminalfall“ Julia Kührer

Scheinspuren und Lügen

„Vergewaltigt“ von der feschesten Frau weit und breit

Geisteskranke Juristen vom Landgericht Bamberg sind drauf und dran, meine langjährige Geliebte Iris Koznita, eine der schönsten und attraktivsten Frauen die ich kenne, wegen Vergewaltigung zu verurteilen. Unter dem Vorsitz von Richter, Komplexler, Fußballer und Zuchthäusler Alexander Baum und unter der Federführung des korrupten Staatsanwalts Ohlenschlager wurde in der Anklage behauptet, Iris hätte mich in… Weiterlesen „Vergewaltigt“ von der feschesten Frau weit und breit

Täter

Wie die Schweinejustiz in Bamberg erpresst

Ich erzähle Ihnen heute, wie so genannte Juristen in der fränkischen Stadt Bamberg mich jahrelang unter Druck gesetzt, ausgebeutet und erpresst haben, und wie mies die Herren vorgehen. Während ich in meiner Heimatstadt Wien von korrupten lesbischen Frauen (vor allem Richterinnen, Rechts- und Staatsanwältinnen) fertig gemacht worden bin, waren es in Franken vor allem männliche… Weiterlesen Wie die Schweinejustiz in Bamberg erpresst

Scheinspuren und Lügen

Die österreichische Justiz arbeitet gern mit Doubles

Die derzeit laufenden Strafverfahren gegen uns Mitglieder des Arbeitskreis NSU müssen in Abwesenheit geführt werden, weil wir nicht in Österreich und für die dortige Justiz nicht greifbar sind. Diverse Verfahren wegen Sittlichkeitsdelikten, Diebstahl und Körperverletzung, Raub, versuchtem Mord, Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Terrorfinanzierung und Hochverrat hätten nicht begonnen werden können, wenn man nicht eine… Weiterlesen Die österreichische Justiz arbeitet gern mit Doubles

In eigener Sache

Vollkommen perverse Strafverfahren gegen uns

Neulich hat uns ein Polizist aus Dresden mitgeteilt, dass die dortige Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen mich, Julia, Katy, Nura, Sigi und andere eingeleitet hat, und zwar wegen Vergewaltigung, schwerer Körperverletzung, Nötigung, Freiheitsberaubung und anderer Delikte. Mein alter Bekannter Marek Ressel von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden soll dazu eine Staatsanwältin Marx gedrängt haben, mit dem Argument, er… Weiterlesen Vollkommen perverse Strafverfahren gegen uns

Täter

Die kranken Sexualerpresser von der Bamberger Justiz

Seit 2008 wurden meine Freundinnen Julia und Iris von führenden Repräsentanten der Bamberger Justiz erpresst, und zwar mit erfundenen Drogendelikten. 2009/10 reichte es den beiden dann, und ihr „Fahrer“ Mario F. sagte gegen den Klüngel um den Bamberger Oberlandesgerichtspräsident und baldigen Rentner Clemens Lückemann aus. Das bayerische LKA war damals allerdings gezwungen, diese Aussagen zu… Weiterlesen Die kranken Sexualerpresser von der Bamberger Justiz

In eigener Sache

Ohne rechtliches Gehör: Clemens Lückemann in den Knast!

Der "Präsident" des Oberlandesgerichts Bamberg, der bestochene Jude Clemens Lückemann, hat dafür gesorgt, dass ich vom dortigen Gericht offen rechtswidrig verurteilt, mit absurden Beschlüssen eingedeckt und verhöhnt werde. Er soll es wagen und hier in Thüringen Dorfpolizisten gegen Ezes in Bewegung setzen. Dann wird das fränkische Judentum die Antwort bekommen, die es verdient. Leute, die… Weiterlesen Ohne rechtliches Gehör: Clemens Lückemann in den Knast!

In eigener Sache

Renate und Julia sind wegen Wiederbetätigung dran, Teil 2

Im ersten Teil des Artikels wurde berichtet, dass die österreichische Justiz schwere Vorwürfe gegen unsere Mitarbeiterinnen Julia und Renate konstruiert: Angeblich hätten die beiden „Wiederbetätigung“ im Sinne des Nationalsozialismus betrieben, worauf viele Jahre Haft stehen. Tatsächlich hat der Aktionskünstler (und heimliche Nazi) Otto Mühl vor fast 20 Jahren einen Pornofilm mit den beiden und mir… Weiterlesen Renate und Julia sind wegen Wiederbetätigung dran, Teil 2

Täter

Marek Ressel von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden ein Pupenjunge

Wenn ein durchschnittlich absolvierter Jurist - Amtsrichter in der fränkischen Provinz - wenige Jahre später bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden in wichtigen Fällen den Ton angibt, sollte man hellhörig werden. Mir ist es zum Beispiel so ergangen, dass mir in Dresden mein gesamter Besitz abgenötigt und sogar geliehenes Geld gestohlen worden ist. Das geschah am Kamelienweg… Weiterlesen Marek Ressel von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden ein Pupenjunge

Täter

Sexuelle Ausbeutung durch die Wiener Justiz

Eine Whistleblowerin aus Wien hat uns Informationen und Dokumente überlassen, die belegen, dass eine Seilschaft so genannter Juristinnen am Landesgericht für Strafsachen systematisch Beschuldigte erpresst, um sexuelle Dienstleistungen und auch Geldzahlungen zu erhalten. Eine uns namentlich bekannte, hochgestellte Richterin hat zum Beispiel seit 2016 die Beschuldigte eines rechtswidrigen Verfahrens wegen unbestimmter, schwerwiegender Delikte dazu gezwungen,… Weiterlesen Sexuelle Ausbeutung durch die Wiener Justiz