Opfer

Britanny Pettibone: Die Knochenfrau der Identitären Bewegung

Die für Fototermine bestens geeignete angebliche Freundin des österreichischen Identitären-Führers Martin Sellner taucht in israelischen Terror-Dokumenten so häufig und so eindeutig auf, dass bei aller notwendigen Zurückhaltung eine Demontage überfällig ist. Das nicht nur, um Sellners Leben und das zahlreicher anderer zu retten, sondern auch, weil die Zeit der israelischen Feen jetzt doch endlich abgeschlossen… Weiterlesen Britanny Pettibone: Die Knochenfrau der Identitären Bewegung

Gesichter des Todes

Die „tiefe“ Beziehung zwischen Sebastian Kurz und Martin Sellner

Im Dezember 2002 war es für die Amerikaner die Frage, ob sie den Irak angreifen oder nicht. Die Israelis organisierten vor diesem Hintergrund in Pilsen (Tschechien) eine Party, bei der dem US-Präsidenten George Bush jun. die angebliche Schuld des Irak am 11. September verklickert werden sollte. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, als eine Art Nummerngirl… Weiterlesen Die „tiefe“ Beziehung zwischen Sebastian Kurz und Martin Sellner

Scheinspuren und Lügen

Der große Humbug um Martin Sellner

Die so genannten österreichischen Sicherheitsbehörden, ein Sauhaufen um BVT, korrupte Staatsanwälte und SPÖ-nahe Hetzer haben Martin Sellner einem Ermittlungsverfahren wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung unterzogen. Es ist zum Kotzen, aus vielen Gründen. Vor allem ist Sellner unschuldig. Und wenn einer schuld ist an seinem Missgeschick dann ich, wenn auch nicht im strafrechtlichen Sinn. Der… Weiterlesen Der große Humbug um Martin Sellner