Mozarteums-Anschlag

Der vollständige Ablauf des Mozarteums-Anschlags

Im Jahr 1997 ist in Salzburg einer der größten punktuellen Terroranschläge der modernen Zeit verübt worden. Er zeichnet sich nicht nur durch enorme Opferzahlen, brutale und schäbige Motive und eine hinterhältige, abstoßende Tatausführung aus sondern auch durch die offenkundige Mitwirkung der Politik bei seiner Vertuschung. Passiert ist zunächst folgendes: Mitte der 90er-Jahre erfuhr die Terrorbande… Weiterlesen Der vollständige Ablauf des Mozarteums-Anschlags

Mozarteums-Anschlag

Eine unvorstellbare Schande für Salzburg

Vor einigen Tagen versuchte ich dem Salzburger Landesamtsdirektor schriftlich ins Gewissen zu reden, das Land müsse jetzt endlich Unterlagen zum Massenmord im Mozarteum 1997/98 herausgeben. Meine Argumentation lief auf eine dringende Bringschuld der Behörden gegenüber dem Ausland hinaus, insbesondere was Japan, das Land mit den meisten Opfern betrifft. Der Spitzenbeamte namens Dr. Sebastian Huber (wenn… Weiterlesen Eine unvorstellbare Schande für Salzburg

Franz Zodl

Wie Franz Zodl umgekommen ist

Mein „besonderes Talent“, liebenswerte Menschen in furchtbare Schwierigkeiten zu bringen hat bei manchen Gelegenheiten zu tragischen Zwischenfällen geführt. Ich wollte diesen Leuten nicht schaden. Sie haben dafür gebüßt, mit mir in Kontakt und dadurch in Verdacht geraten zu sein, entsetzliche Verbrechen nicht nur aufklären sondern auch mit aller Härte öffentlich machen zu wollen. Einer dieser… Weiterlesen Wie Franz Zodl umgekommen ist

Polizei

Israelische Agenten im Landeskriminalamt Salzburg

Ein weiterer V-Mannführer des angeblichen israelischen Agenten Mayr ist gefunden: Der betreffende Beamte des Landeskriminalamts Salzburg ist mir tatsächlich bekannt. Es handelt sich um einen kleinen, drahtigen Mann, der bereits in den 90er-Jahren für den israelischen Geheimdienst aktiv war und dabei geholfen hat, eine internationale terroristische Vereinigung zu schützen und am Laufen zu halten. Außerdem… Weiterlesen Israelische Agenten im Landeskriminalamt Salzburg

Scheinspuren und Lügen

Israelische Visionen vom Verschwinden

Wenn Frauen, die mit mir verschwinden wollen, einen Trachtenjanker tragen, dann wird das kaum ein Hinweis darauf sein, dass mir eine solche Frau mit ihren herabhängenden Schamlippen ein Anker in der britischen Haft sein kann. Auch war ich nie in britischer sondern in israelischer Haft. Hiermit ermutige ich die österreichischen Behörden, ohne eine Einmischung zu… Weiterlesen Israelische Visionen vom Verschwinden

Gesichter des Todes

Geheimverhandlungen im österreichischen Parlament

Im Herbst 1998 wurden im österreichischen Parlament, in der 146. Sitzung der Legislaturperiode, brisante Dinge verhandelt. Es ging um den Anschlag auf das Mozarteum, wobei nach außen hin natürlich nicht von Terrorismus sondern von „Baumängeln“ die Rede war, die bei den Studenten und Mitarbeitern der Hochschule massenhaft Krebs verursacht hätten. In einer seltsamen Sprache, es… Weiterlesen Geheimverhandlungen im österreichischen Parlament

Gesichter des Todes

Erklärung an das Kaiserreich Japan

Am elften März des Jahres 2011 ist euer Land von einer furchtbaren Katastrophe heimgesucht worden, und diese Katastrophe steht in einem furchtbaren Zusammenhang mit den Verhältnissen in Deutschland. Es fällt keinem Deutschen leicht, diesen Zusammenhang darzustellen, verweist er doch auf eine Schande, für die unsere Sprache kaum ein Wort hat. Das Kaiserreich Japan ist damals… Weiterlesen Erklärung an das Kaiserreich Japan