Gesichter des Todes

Habakuk erzählt von der Rolle der Türken in Österreich

Es folgt die Abschrift eines telefonischen Interviews mit dem Wiener Berufsverbrecher Hermann Berger, der als „Rabbi Shebigroth“ bis Ende 2019 Chef der israelischen Armee war und vor 1993 als Fernsehclown und TV-Produzent in Österreich gearbeitet hat. „Habakuk“ galt als brutalster Verbrecher der Israelis und ist heute endgültig zur Fatah übergelaufen. Er ist 1930 in Tuzla… Weiterlesen Habakuk erzählt von der Rolle der Türken in Österreich

Gesichter des Todes

Sebastian Kurz wird frech

Der kleine schwule Stricher Sebastian Kurz wird frech. Er hat allen Ernstes versucht, dem Kommandanten Guevara, der jetzt wieder in Argentinien ist, Schaden zuzufügen. Sollte das BVT diesen Scheiß unterstützen, kracht es. Denkt an das Schicksal des Herresnachrichtenamts. Ernesto Guevara anzugreifen ist ein Fehler. Er ist zwar eingefleischter Bolschewik, hat aber Verbündete, die man zunächst… Weiterlesen Sebastian Kurz wird frech

Geld

Juwelenprinzen verschiedener Art

Unter den deutschen Kriminellen israelischer Prägung ist in den letzten Monaten Panik ausgebrochen: Was von „Sperber“ & Co. Beutejuwelen überlassen bekam, das stand sofort im Verdacht, für Mordaufträge und Terrorpläne verpflichtet worden zu sein. Nur: Nicht jeder Gauner ist ein Mörder, so traurig das alles ist. Es gibt ein hartes Merkmal, mit dem israelische Mörder… Weiterlesen Juwelenprinzen verschiedener Art

Täter

Die Wiener Grünen fressen Menschenfleisch

Gestern ist es bei den Wiener „Grünen“ zu einer so genannten Wahl gekommen. Birgit Hebein hat die ehemalige Planungsstadträtin Maria Vassilakou als Chefin der dortigen Grünenpartei abgelöst. Beide Frauen sind hemmungslose Schwerverbrecherinnen, töten, erpressen, vergiften und lassen sich Kinderfleisch vom Menschen servieren. Wir können heute beweisfähig über das Essen von Kinderfleisch reden. Die zwei Weiber… Weiterlesen Die Wiener Grünen fressen Menschenfleisch

Mozarteums-Anschlag

Der vollständige Ablauf des Mozarteums-Anschlags

Im Jahr 1997 ist in Salzburg einer der größten punktuellen Terroranschläge der modernen Zeit verübt worden. Er zeichnet sich nicht nur durch enorme Opferzahlen, brutale und schäbige Motive und eine hinterhältige, abstoßende Tatausführung aus sondern auch durch die offenkundige Mitwirkung der Politik bei seiner Vertuschung. Passiert ist zunächst folgendes: Mitte der 90er-Jahre erfuhr die Terrorbande… Weiterlesen Der vollständige Ablauf des Mozarteums-Anschlags

Opfer

Das große Tabu der Landwirtschaft

Sigis Querelen mit der FPÖ gehen mich nichts an. Da ich hier schreiben darf was ich will provoziere ich ihn auch einmal. Ich habe ein gutes Plakat der Freiheitlichen Bauernschaft bei Facebook gefunden. Und das Plakat provoziert ihn. Es sagt ihm, dass er zu feige ist, etwas über die Vergiftung und radioaktive Verseuchung von landwirtschaftlichen… Weiterlesen Das große Tabu der Landwirtschaft

Scheinspuren und Lügen

Peinliche Zeiten in Wien

Während in halb Europa Revolutionen über oder unter der Oberfläche der öffentlichen Meinung losbrausen und Kanzlerin Merkel so schnell wie möglich verschwindet bleibt Wien ein Hort der Gesundheit. Dort schreit weder regulär der Muezzin noch Kanzler Kürzel gegen die Juden los, es herrscht Gemütlichkeit und von ältlichen Huren inspirierte, aus der BRD gekaufte sozialdemokratische Foltersoftware… Weiterlesen Peinliche Zeiten in Wien