Täter

Der Generalbundesanwalt als „Autor“ des Völkermords in Russland

Der Arbeitskreis NSU hat mehrere Monate hindurch Veröffentlichungen zum israelischen Krieg gegen Russland vorbereitet. In der Analyse von Dokumenten, in der Rekonstruktion meiner persönlichen Erinnerungen und im Gespräch mit Zeugen konnten wir darstellen, dass die israelische Strategie für dieses Verbrechen vom Berliner Landesamt für Verfassungsschutz in Zusammenarbeit mit Juristen aus Franken, insbesondere mit dem heutigen… Weiterlesen Der Generalbundesanwalt als „Autor“ des Völkermords in Russland

Scheinspuren und Lügen

Vorwissen des Generalbundesanwalts und Abdeckung des Anschlags von Halle

In den vergangenen Tagen ist verschiedentlich die Frage aufgetaucht, wie es dem Generalbundesanwalt und dem BKA gelingen konnte, beim Anschlag von Halle so rasch einen "passenden" Täterdarsteller zu präsentieren. Wir werden dieser Frage heute nachgehen. Die Abdeckung des japanischen Anschlags war politisch motiviert, so viel steht fest. Täterdarsteller Stephan B., ein sadomasochistischer Pornodarsteller, den meine… Weiterlesen Vorwissen des Generalbundesanwalts und Abdeckung des Anschlags von Halle

Geld

2017 in Nürnberg: Kampf um das Bier

Im Mai 2016 hatte ich Gelegenheit, einen israelischen Angriff auf die bayerische Gastronomie, vor allem das Bier, mitzuerleben. Ich steuerte unseren familientauglichen Golf Plus von Berlin Richtung Salzburg, und Kurz vor Nürnberg brach die so genannte Ehefrau sinnlos einen Streit vom Zaun. Äußerlich als Eifersuchtsdrama getarnt, zwang mich die israelische Agentin unter Berufung auf das… Weiterlesen 2017 in Nürnberg: Kampf um das Bier

Täter

Sebastian Kurz mit den Identitären in Budapest

Im Oktober 2009 wurde in Budapest eine konspirative Anwerbeveranstaltung der Israelis in Budapest organisiert. Als Impressario trat der kroatische Jude Willi Resetarits, genannt „Kurt Ostbahn“ auf; er präsentierte das in einem großen Hotel abgehaltene Event als Lobby-Party der österreichischen Polizei, die Kontakte zu ungarischen Kollegen knüpfen wollte. Tatsächlich wurde der Versuch unternommen, ungarische Finanzbeamte zur… Weiterlesen Sebastian Kurz mit den Identitären in Budapest

Revolution

Generalbundesanwalt Frank schützt Massenmörder und Terroristen

Februar 2018: Der Generalbundesanwalt der Bundesrepublik, Peter Frank, ist in Sorge, dass die wahren Hintergründe des Oktoberfestattentats aufgeklärt werden. Karl-Heinz Hoffmann und sein damaliger Sekretär Mayr sollen die öffentlichen Analysen der Tatabläufe beenden. Es wird die Legende verbreitet, Hoffmann sei über Silvester in Untersuchungshaft gewesen; tatsächlich war er in Spanien auf Urlaub. Einige Spitzel des… Weiterlesen Generalbundesanwalt Frank schützt Massenmörder und Terroristen

Gesichter des Todes

Faschistische „Carabinieri“ im Vernichtungsfeldzug gegen Russland

Seit gut zehn Jahren werden große Mengen hoch radioaktiver italienischer „Spezialitäten“ durch italienische Zivilpolizisten nach Russland vermittelt. Finanziert wird das Ganze über offiziell leer stehende Luxuswohnungen in Frankfurt am Main, die an der Steuer vorbei vermietet werden. Die Italiener erhalten illegale Mietverträge und schöpfen das Geld über Konten in Gera (Thüringen) ab. Kopf der Bande… Weiterlesen Faschistische „Carabinieri“ im Vernichtungsfeldzug gegen Russland

Scheinspuren und Lügen

„Folge zwei“ der Corelli-CD aufgetaucht

Auf verschlungenen Pfaden ist mir israelisches Geheimmaterial zugegangen, das die Fortsetzung der so genannten Corelli-CD darstellt. Die Israelis versuchen damit, mich in eine Operation einzubinden, an deren Ende die Tötung einer Reihe unschuldiger Personen und das Bündnis mit perversen israelischen Agenten stehen soll. Erstellt wurde das Material vom selben Zeichner wie damals bei der Corelli-CD… Weiterlesen „Folge zwei“ der Corelli-CD aufgetaucht