Gesichter des Todes

Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Die israelische Operation der massenhaften Tötung japanischer Bürger bis 2011 ist wesentlich durch Geld finanziert worden, das über die Vermarktung von abstoßenden Gruselfilmen erwirtschaftet worden ist. In diesen Filmen werden vor allem Kinder und Tiere real getötet. Die Täter haben in diesem Zusammenhang auch Geschlechtsverkehr. Unten sehen Sie einige der Haupttäter. Rechts ganz unten ist… Weiterlesen Der Angriff auf Japan wurde durch Snuff-Movies finanziert

Gesichter des Todes

Israelischer Putsch in der Ostmark

Am 22. Mai haben israelische Kräfte den österreichischen Staat im Handstreich übernommen. Die Regierung ist jetzt durchwegs von Handlangern der Kultusgemeinde besetzt und schickt sich an, die bürgerliche Demokratie außer Vollzug zu setzen. Als Innenminister wurde ein finsterer, zynischer Provinzler aus dem so genannten Bundesland Vorarlberg ernannt, ein unfähiger, bösartiger "Jurist", der mit dem Recht… Weiterlesen Israelischer Putsch in der Ostmark

In eigener Sache

Zwei Österreicherinnen

Manchmal frage ich mich wie es sein kann, dass ein Mensch so außenseiterisch wird dass man selbst den Tod seiner Freundinnen als nix abbucht. Sicher, ich habe hart „draufgehalten“ und kaum die Gnade der Zwerge verdient. Aber zwei Tote, ich weiß nicht. Ob ich die Israelis hasse? Mir fehlt die Kraft, weil man in Korea… Weiterlesen Zwei Österreicherinnen

Täter

Wien: Sexualmord im israelischen Geheimdienst-Milieu

Bei meiner jahrelangen, teilweise durch Folter, Dunkelhaft, Hunger aber auch hinterhältige Tricks meinerseits geprägten Unterwanderung des israelischen Geheimdienstes (hier ein Paar typische Episoden) haben mir diverse Frauen Details aus ihrem Leben als Killer anvertraut. Das gilt in diesem Milieu als eine Art Vertrauensbeweis etwa nach dem Motto: Ich bin verliebt in dich und erzähl dir… Weiterlesen Wien: Sexualmord im israelischen Geheimdienst-Milieu

Gesichter des Todes

Erinnerung an Julia

Von Freunden habe ich gehört, dass man Julia jetzt endlich offiziell für tot erklärt hat. Damit sind die peinlichen Spielchen jener Leute in Wien obsolet, die ihren Tod - und damit ihre Ermordung - aus Eigeninteresse leugnen wollten. Mit ist zu Ohren gekommen, dass Julias so genannte Schwester in den letzten Wochen noch in Julias… Weiterlesen Erinnerung an Julia

Opfer

Postkarten aus der Hölle

Das Jahr 2018 hat meine leider verstorbene Freundin Julia buchstäblich in der Hölle verbracht. Umgeben von gefährlichen israelischen Agenten hat diese Frau bis zum Schluss durchgehalten und in meinem Auftrag durch Fotos und Berichte den Stand der Dinge beim Gegner erkundet. Das konnte Anfang 2019 nicht mehr funktionieren, man hat sie getötet. Ich übernehme die… Weiterlesen Postkarten aus der Hölle